Magenband

Das Magenband wird laparoskopisch implantiert, kommt aber wegen diversen Nebenwirkungen aktuell nur noch vereinzelt oder in Spezialfällen zum Einsatz. Es verkleinert durch eine im oberen Bereich des Magens positionierte Manschette das Füllvermögen des Magens und kann via einem unter der Haut platzierten Port-Systems durch die Applikation von Flüssigkeit enger oder weiter gestellt werden.