Magenballon

Ein Magenballon ist ein weicher dehnbarer Ballon der in den im Magen gelegt und mit einer sterilen Kochsalzlösung gefüllt wird. Im gefüllten Zustand ist der Ballon zu groß, um in den Darm zu wandern, und schwimmt nun frei im Magen. Damit ist der Magen durch den Ballon permanent gefüllt. Durch die Vorfüllung des Magens nimmt der Patient weniger Nahrung zu sich bis das Sättigungsgefühl erreicht wird.
 
Der Ballon wird ohne chirurgischen Eingriff durch den Mund in den Magen eingeführt. Die Dauer des Einsatzverfahrens ist unterschiedlich, beträgt aber normalerweise 20-30 Minuten und läuft normalerweise ambulant.
 
Der Ballon kann aktuell bis drei Monaten gelassen werden. Er wird dann während einer Magenspiegelung durch die Speiseröhre und den Mund  entfernt.